Close

Vorhangstoff: sowohl funktionstüchtig, als auch schön anzusehen

Fenster ohne Gardine oder Vorhang wirken oftmals sehr nackt und recht kühl. Mit den unterschiedlichsten Gardinen und Vorhängen kannst du dein Zimmer in gemütlicher Atmosphäre erstrahlen lassen. Doch welche Stoffe eignen sich denn besonders gut als Vorhang? Das erfährst du im folgenden Ratgeber.

Verwendungszweck berücksichtigen

Neben der Eigenschaft, dass Vorhänge die Wohnung bzw. den Raum verschönern, weisen sie ebenfalls funktionale Aspekte auf, welche beim Kauf von Vorhängen als Meterware gerne berücksichtigt werden. Wenn es dir wichtig ist, dass man durch die Vorhänge nicht durchschauen kann, dann eignen sich Stoffe wie Voile oder Organza hervorragend als Sichtschutz. Die halbtransparenten Gardinen verhindern die Sichtmöglichkeit von außen und lassen aber dennoch etwas Tageslicht und Lichteffekte ins Zimmer hinein.

In Schlafzimmern sind oftmals Vorhänge mit Verdunkelungsfunktion gerne gesehen. Besonders Übergardinen bestehen häufig aus blickdichter Baumwolle oder Satin. So stören keine hellen Straßenlaternen oder Sonnenstrahlen am Wochenende, wenn du mal ausschlafen möchtest – und das ganz ohne eingebaute Rollos.

Genau wie der Schutz vor Licht, gibt es ebenfalls Gardinen mit einer Wärmeisolation und Schalldämpfung. Dafür gibt es extra Schallschutzvorhänge, welche den Lärm in hoch- und mittelfrequenten Bereichen verringern. Einer dieser Stoffe ist beispielsweise Leinen, dieser sorgt zusätzlich für eine gute Akustik in der Wohnung. Ein sehr klimaregulierender und somit auch wärmeisolierender Stoff ist Molton, also angeraute Baumwolle. Dieser multifunktionale Stoff absorbiert Schall nicht nur hervorragend, sondern wirkt zusätzlich auch klimaregulierend. Der Grund – der blickdichte Vorhang aus Molton hält hereinfallendes Licht ab und schützt durch seine Zusammensetzung vor Zugluft.

Gardinenstoffe nach Einrichtungsstil wählen

Die Funktion eines Stoffe ist bei der Auswahl natürlich nicht alles. Selbstverständlich kommt es auch auf das Design und den Geschmack einer Gardine an. Bevorzugst du einen romantischen Landhausstil mit natürlichem Flair? Dann eignen sich besonders Gardinen und Vorhänge aus Leinen und Baumwolle sehr gut. Mit der richtigen Farbe oder einem dezenten Muster bringen diese Vorhänge eine gewisse Leichtigkeit und romantische Wirkung in dein Zuhause. Auch Gardinen aus Spitze oder mit verspielten Stickereien eignen sich bei diesem Stil hervorragend.

Zu einem edlen und modernen Wohnstil sind transparente bodenlange Gardinen momentan sehr angesagt. Ebenso edel wirken Vorhänge aus Samtstoff, welcher mit zeitloser Eleganz punktet.

Ist deine Wohnung eher in einem angesagten Vintage-Stil eingerichtet, so machen sich Vorhänge aus Baumwolle, Polyester oder Viskose besonders gut. Die etwas dickeren und funktionalen Stoffe eignen sich perfekt, um ausgefallene Muster und Retro-Prints darauf zu drucken. Wer es besonders ausgefallen mag, dem werden Gardinen aus Jacquard empfohlen. Dieses besondere Material zeichnet seine Verzierungen aus, welche nicht wie bei anderen Stoffe aufgedruckt, sondern mit verschiedenen Garnen eingewoben werden. Diese Handarbeit lässt die Gardinen sehr hochwertig und edel wirken.

Worauf muss ich beim Kauf von Vorhangstoffen als Meterware achten?

Nachdem du weißt, welchen Verwendungszweck und welchen Farbton die Vorhänge haben sollen, ist es ebenso sinnvoll auf weitere Gegebenheiten zu achten. Die Stoffmenge kann dabei sehr stark variieren, sodass du im Voraus schon wissen solltest, wie groß die entsprechende Fensterlänge ist und welche Länge der passende Vorhang haben soll. Ebenso wichtig ist das Montage– und Befestigungssystem. Falls du nach Vorhängen für eine Gardinenstange suchst, sollten entsprechende Ösen und Schlaufen vorhanden sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar hinterlassen
scroll to top